Yogastudio Susanne

Susanne

In den 90er Jahren hatte ich meine erste Begegnung mit Yoga. Damals war es das Kinderyoga, und ich suchte Heilung für meine zu der Zeit vierjährige Tochter. Ich war sehr berührt von den vielen Möglichkeiten des Yoga, Probleme zu lösen, Klarheit zu schaffen und eine neue Freiheit und Freude im Alltag zu bekommen.

Auf diesem Weg begegnete ich Lehrern aus den verschiedensten Yogarichtungen, befasste mich immer stärker mit Meditation und schnupperte hinein in die Spiritualität. Anfang 2000 begann ich eine Ha-tha-Yoga-Ausbildung in der Schweiz und unterrichte seit 2005. Auf meiner Reise nach Indien zu den Wurzeln des Yoga tauchte ich noch tiefer in diese Art zu leben ein. Ich nehme ständig an Weiterbildungen teil, übe fast regelmässig, lasse mich inspirieren und meine Yoga-Matte ist Teil meines täglichen Lebens.

Meine Lehrer, die mich auf dem Yoga-Weg begleiten: Doris Echlin, Hans Stieger, Anna Röcker, Daniel Orlansky, Annette Kaiser, Bernd Helge Fritsch, Aya Khema, R. Sriram langjähriger Schüler von SRI T.K.V. Desikachar; meine Schüler… Sri Ramana Maharshi, dessen Geist mit mir geht…

Im Yoga liegt eine Kraft, die alles vereint, in der wir in gegenseitiger Toleranz immer mehr zusammenrücken können und Herzensweite schaffen. Es ist ein Geben und Bekommen.

Vedische Astrologie

Die indische Astrologie, Jyotisch, was übersetzt bedeutet “das Licht der Wahrheit”, ist sehr eng verbunden mit dem Yoga. Dieses Jahrtausend alte Wissen, gibt uns Einblicke auf einer sehr feinstofflichen Ebene in unser Leben.

Wir bekommen die Möglichkeit unsere Potentiale und unsere Grenzen zu erfahren. Lernen dadurch einen besseren Umgang mit uns zu bekommen und mit dem Strom unserer Möglichkeiten zu schwimmen.

Dr. David Frawley fasst das in folgende Worte: Jyotisch ist mehr als eine Wissenschaft für sich, sie ist ein integraler Bestandteil der indischen Kultur und des indischen Lebens und mit allen Aktivitäten des Alltags verwoben- mit weltlichen, spirituellen, finanziellen, mentalen und familiären Aspekten und mit allem anderen, was das Leben eines Individuums und einer Gesellschaft ausmacht.

Vedische Astrologie ist eine Methode die Sprache des Universums so umzuwandeln, dass sie der Entwicklung der Seele dient………….

Der Mond, Chandra der den “mind” wiederspiegelt und die Sonne, Surya die das “atma” verkörpert spielen eine große Rolle bei einer Horoskopdeutung.

In der Prasna Upanishad 1 4/5 steht:
“Prajapati, der Schöpfer, begehrte die Freude der Schöpfung. Er verblieb in Meditation und es erschienen ein Paar aus Materie (Rayi) und Leben(Prana). Die Sonne ist wahrhaftig Leben und der Mond die Materie.”

Die Verbindung zu den universellen Energien sind immer da. Wenn sie diese Zusammenhänge in ein besseres Verständniss bringen wollen, bin ich gerne für sie da und begleite sie nach meinem Wissensstand und Möglichkeiten in ihre Welt.

Meine Lehrer sind Gudrun und Nicolas Lewis – Schellenbeck von der Astrovedic-Akademie in Alzey und Professor Jaya Shekar aus Bangalore.

OM-SHANTI

NAMESTE

Susanne Fraling von Münster
Diplomierte Yogalehrerin BDY/EYG
Vedische Astrologin in Ausbildung
Mobil 0041 (0) 79 282 59 94
E-Mail susanne.fraling@gmail.com
link